Corona-Information

Liebe Patientinnen,

wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass zum Schutz unserer Patientinnen und unseres Personals der Zutritt für Personen mit Erkrankungssymptomen wie z.B. Husten oder Fieber nicht gestattet ist. 

 

Sollten Sie über einen Mundschutz verfügen, bitten wir Sie, diesen zu tragen. 

 

Wir bitten Sie außerdem keine Begleitpersonen in die Praxisräume mitzubringen, um die Ansteckungsgefahr möglichst klein zu halten.

 

Im Zweifel melden Sie sich bitte telefonisch bei uns unter der Nummer: 0711/291204.

Ihr Team der Frauenärztinnen Stuttgart Mitte

Blutzuckerbelastungstest (24. bis 28. Schwangerschaftswoche)

Nach den Mutterschaftsrichtlinien wird lediglich ein orientierender Blutzuckerbelastungstest mit 50 g Glucose angeboten, der einen schwangerschaftsbedingten Diabetes zu 82 % diagnostizieren kann. 

Ein Schwangerschaftsdiabetes bedeutet jedoch ein erhöhtes Risiko für Mutter und Kind. Mit einem ausführlichen Blutzuckerbelastungstest (mit 75 g Glucose) der, ebenfalls im oben genannten Zeitraum der Schwangerschaft durchgeführt wird, kann einen schwangerschaftsbedingter Diabetes zu 100 % erkannt und somit Mutter und Kind besser betreut werden. 

Dazu sollten Sie morgens nüchtern in die Praxis kommen und 8 h zuvor nicht gegessen und getrunken haben. Zunächst wird nüchtern Blut entnommen, nach Gabe von 75 g Glucoselösung wird nach 1 h und nach 2 h erneut Blut entnommen. 

Sollte der Test auffällig sein, kann mit einfachen Maßnahmen, wie etwa einer Diät oder regelmäßigen Insulingaben, Folgen für Mutter und Kind vorgebeugt werden.
 

Jetzt telefonisch einen Termin vereinbaren unter 0711 291204 oder direkt online für Dr. Falk und Dr. Klünder!